Das Steinerne Meer liegt rund zwei Kilometer östlich vom Formarinsee in einer Höhe zwischen 2050 und 2100 Metern. Es ist heute kaum vorstellbar, aber hier oben war einmal alles unter Wasser.

Es ist zwar schon eine Weile her, doch überall in dem Karstgestein sind ca. 200 Millionen Jahre alte Zeitzeugen zu finden, die genau das beweisen: versteinerte Korallenstöcke, Schalen von Muscheln, Ammoniten und vieles mehr kann man hier bewundern. Außerdem sollte man – festes Schuhwerk und die entsprechende Trittsicherheit vorausgesetzt – unbedingt die Gelegenheit nutzen, einmal selbst ein paar Schritte übers Meer zu wandeln.

 

Die Anfahrt bis zur Bushaltestelle Alpe Formarin ist während der Sommermonate mit dem Wanderbus „Formarinsee“ direkt von unserer Haustüre weg möglich. Von der Alpe Formarinsee startet die Tour in südöstlicher Richtung den Wegweisern folgend zum Steinernen Meer.

Von hier aus führt der Wanderweg unterhalb des Formaletsch gegen Westen zur Freiburger Hütte. Weiter geht es nach einer in jedem Fall lohnenden Stärkung über eine Schotterstraße rund um den Formarinsee und zurück zur Bushaltestelle Alpe Formarin.