Lenai & Linai

Lech am Arlberg

Eines der schönsten Schaufenster in ganz Lech befindet sich in der Nähe der Neuen Pfarrkirche im Zentrum von Lech. In diesem kleinen aber feinen Geschäft erwartet Modeliebhaber zeitlose Kleidung, die es nur hier am Berg zu entdecken gibt. Gegründet wurde das Modelabel von der Lecherin Sonia Zimmermann. Was ein gelungenes Kleidungsstück ausmacht und warum der individuelle Mensch bei ihren Entwürfen eine so große Rolle spielt, verrät sie im Interview. Übrigens, Lenai & Linai ist jetzt auch in unserem neuen Rote Wand Shop erhältlich!

(c)Lenai & Linai

Wie kamst du zum Modedesign?

Modedesign hat mich immer schon fasziniert. Anfangs habe ich mir das aber, als Landpomeranze, nicht zugetraut. 1998 habe ich dann einfach Vorarlberger Frauen gesucht, die für mich strickten und genäht habe ich selbst. Aus heutiger Sicht kommt mir die damalige Vorgehensweise ziemlich naiv vor, aber so war es eben.

 

Was war der ausschlaggebende Grund dafür, weshalb du dir als Modedesignerin den Standort Lech ausgesucht hast?

 Ich war zuerst lange in Wien, Mailand und Graz, wo ich Erfahrung sammeln konnte. Irgendwie hat es mich aber dann doch wieder in die Heimat verschlagen und es hat sich alles so ergeben. Rückblickend weiß ich, dass Lech die richtige Entscheidung für mich war. Zum einen, weil ich mich in meinem eigenen Tempo, also sehr langsam (lacht), entwickeln konnte. Zum anderen, weil sehr viele gute, aufgeschlossene Kunden aus aller Welt zu mir ins Geschäft kommen. Dieses internationale Publikum inspiriert mich immer wieder aufs Neue.

(c)Lenai & Linai

Du selbst nennst deine Kleidung „Mode vom Berg“. Wie würdest du deine Mode beschreiben?

Eigentlich nenne ich meine Kleidung nicht mehr ‚Mode vom Berg‘, denn das Wort ‚Mode‘ finde ich nicht mehr passend. ‚Mode‘ steht für etwas, das nach sechs Monaten passé ist. Die Kleidung, die ich mache, kann man aber jahrelang tragen, sie ist zeitlos, alterslos und orientiert sich an realen Menschen, nicht an Models.

 

Was unterscheidet deiner Meinung nach ein schlechtes von einem wirklich guten Kleidungsstück?

Ein richtig gutes Kleidungsstück unterstreicht die Persönlichkeit eines Menschen und bringt ihn zum Strahlen.

(c)Lenai & Linai

Wie entwickelst du ein neues Design?

Neue Produkte entstehen meistens im Frühling und Sommer. Ein neues Design entsteht auf viele verschiedene Arten. Ich mache sehr viele Skizzen. Manchmal entsteht aber auch etwas durch Zufall, wenn beispielsweise ein paar Stoffe zusammen auf dem Tisch liegen und ich Kombinationen entdecke, auf die ich sonst nie gekommen wäre.

 

Was ist deiner Meinung nach der schwierigste Teil beim Entwerfen eines neuen Kleidungsstückes?

Ein gutes Kleidungsstück sollte einfach und unkompliziert sein, aber auf keinen Fall langweilig! Es sollte in vielen Lebenslagen passen. Ich versuche dem allem gerecht zu werden.

(c)Lenai & Linai

Woher nimmst du die Inspiration für deine Entwürfe?

Inspiration finde ich ständig und überall. Ich halte die Augen offen, beobachte gerne Menschen und frage mich, welche Bedürfnisse sie haben und wie ich ihnen gerecht werden könnte.

 

Was tust du, wenn du gerade nicht designst?

Ich bin ja nicht nur am Designen. Während der Saisonen stehe ich meistens selbst im Geschäft, das heißt viel Zeit für andere Dinge bleibt nicht. Ich gehe aber sehr gerne langlaufen oder wandern.

 

Liebe Sonia, vielen Dank für deine Zeit!

 

Lenai & Linai | Lech am Arlberg

Kleidung aus Lech
Dorf 163
6764 Lech am Arlberg, Austria