Hand in Hand durchs Leben.

 

Was gibt es schöneres, als gemeinsam durch alt zu werden? Burgi und Josef Walch haben das große Glück diesen Weg gemeinsam gehen zu dürfen. Unglaubliche 60 Jahre führen die beiden nun eine glückliche Ehe und der starke Zusammenhalt ist auch nach all diesen Jahren noch immer zu spüren. Genau vor einer Woche feierten sie im engsten Familienkreis ihre diamantene Hochzeit. Burgi und Josef Senior können stolz darauf sein, was sie in all den Jahren erreicht haben. Wir ziehen den Hut!

 

Im Jahre 1959 haben sich Burgi und Josef dazu entschieden, sich dem Gastgeben zu widmen. So entstand mit viel Fleiß und Sorgfalt die Rote Wand mit ihrem einzigartigen Charme, der auch heute noch in der Roten Wand zu spüren ist. Josef holte erstmals das Fondue an den Arlberg. Tagsüber als Skilehrer tätig, brachte Josef abends seine Gäste persönlich mit dem eigenen Pferdeschlitten von Lech nach Zug zum Fondue-Essen.Burgi Walch kochte noch selbst für ihre Gäste. So mancher Gast schwärmt noch heute von ihrem Apfel- und Topfenstrudel, aber auch ihr Kaiserschmarren ist legendär. Besonders beliebt war das Fondue, das auch heute noch mit Stolz serviert wird.

 

Neben der Roten Wand gab es für die beiden einen ganz wichtigen Teil in ihrem Leben, ihre Familie! So sind sie stolze Eltern von insgesamt 8 Kindern, 19 Enkelkindern und 5 Urenkeln. Im Streichbödele wird es deshalb nie langweilig und der familiäre Zusammenhalt ist über all die Jahre nicht verloren gegangen. Burgi und Josef sind Wegweiser für die ganze Familie und haben stets ein offenes Ohr für sie. Sie sind „der Fels in der Brandung“, wie Joschi es liebevoll bezeichnet hat.

 

 

Liebe Burgi, lieber Josef!

Zur diamantenen Hochzeit wünschen wir euch viel Gesundheit und weitere glückliche Jahre in Liebe. Sie soll euch Kraft geben, dass Ihr auch in Zukunft viele schöne Momente gemeinsam erleben dürft!